Teichspringen zum Ausklang der Wintersaison in Heubach

0
21

Masserberg (dpa/th) – Mit Ski-Gaudi ist am Samstag im Thüringer Wald die Wintersaison beendet worden. Kurz vor dem kalendarischen Frühlingsanfang sprangen am Samstag rund 20 wagemutige Skifahrer und Snowborder in Heubach (Kreis Hildburghausen) über eine mit den letzten Schneeresten aufgeschüttete Rampe in den Beschneiungsteich. Bei Wassertemperaturen von etwa vier Grad standen für die Teichspringer auch Neoprenanzüge bereit.

Im Thüringer Wald ging damit eine eher durchwachsene Wintersportsaison zu Ende. Der Betreiber der Skiarea Heubach, Denis Wagner, sprach von durchschnittlichen Gästezahlen. «Uns fehlen aufgrund von Schneemangel und warmen Temperaturen zwei Wochen, daher konnten wir erst Mitte Januar richtig starten.» Das Skigebiet in Heubach zählte laut Wagner bis zu 35.000 Besucher.

In dieser Saison konzentrierten sich die Ski- und Rodelmöglichkeiten im Wesentlichen auf etwa eine Woche in der Vorweihnachtszeit und die Phase zwischen Mitte Januar und den Winterferien. Am letzten Wintersportwochenende drehten sich laut dem Regionalverbund Thüringer Wald nur noch die Skilifte in Oberhof, Schmiedefeld am Rennsteig und in Steinach.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein