Starke Köstritzer trumpfen in Erfurt auf

0
83
Moritz Boy (LAV Elstertal Bad Köstritz) darf sich mit 1,69 m über Silber im Hochsprung freuen. Foto: Jens Lohse

Köstritzerin Helena Wagner (W 14) mit Doppel-Gold. Leni Fischer (W 12) holt komplettem Medaillensatz 

Erfurt. Bei den Thüringer Hallenmeisterschaften der U 14, U16 und U 20 und den Landesmeisterschaften Winterwurf in Erfurt kamen Leichtathleten hiesiger Vereine vielfach zu Medaillenehren. Bei den Frauen gewann Verena Wesser das Diskuswerfen konkurrenzlos mit 22,45 m. In der U 18 kam Wiebke Nowak (beide LV Gera) mit dem Diskus (27,67 m) und dem Hammer (37,03 m) zu einem Doppelsieg.

In der U 20 entschied Emily Seidel den 60 m-Hürden-Sprint in 9,12 s. Zwillingsschwester Clara Seidel setzte sich im Dreisprung mit 11,27 m durch. Über 4×200 m musste sich die Köstrizer U 20-Staffel der Mädchen mit Nelly Keppler, Alicia Weinhold sowie Emily und Clara Seidel in 1:53,22 min nur knapp dem Quartett der LG Ohra Energie beugen. Moritz Boy (alle LAV Elstertal Bad Köstritz) durfte sich mit 1,69 m über Silber im Hochsprung freuen.

In der U 16 lief die Startgemeinschaft Gera/Bad Köstritz über 4×200 m mit Pepe Krause, Tim Wehner, Eddie Behr und Arno Zimmermann in 1:42,97 min noch vor dem LC Jena als Zweiter ins Ziel. Bronze gab es für Pepe Krause (1. SV Gera) im 60 m-Finale der M 15 in 7,63 s. Der Köstritzer Marius Oehler holte sich den Dreisprung-Titel mit 9,36 m. Im Kugelstoßen reichte es für Tobias Michel (LV Gera) mit 11,47 m für Bronze. Ebenfalls dritte Plätze holten in der M 14 Pascal Bär (LV Meuselwitz) über 800 m in 2:35,22 min und Tim Wehner (Bad Köstritz) über 60 m Hürden in 9,67 s. Tim Wehner hatte seinen großen Moment im Weitsprung, den er mit 5,40 m für sich entschied.  In der M 13 lief Jonas Dittel (LSV Schmölln) über 800 m in 2:34,84 min als Zweiter ins Ziel. Bei den zwölfjährigen Jungen schaffte es Janne Rühling (FSV Meuselwitz) in 8,76 s über 60 m als Dritter aufs Podest.

Im Kugelstoßen der W 15-Mädchen wurde Tara Willers (LV Meuselwitz) mit 8,91 m Dritte. In prächtiger Form präsentierte sich Helena Wagner vom LAV Elstertal Bad Köstritz, die im 60 m-Sprint der W 14 in 8,15 s die deutlich schnellsten Beine hatte und auch den Weitsprung mit 4,83 m gewann. Marie Franke (SSV Seelingstädt-Rückersdorf) durfte sich im Hochsprung über Rang zwei mit übersprungenen 1,45 m freuen. Kugelstoß-Silber ging nach Schmölln. Hanna Theilig stieß die 3 kg-Kugel auf 8,75 m. 35 Sprinterinnen stritten um den 60 m-Landesmeistertitel in der Altersklasse W 13. Rang drei ging dabei an Laura Illgen vom TSV Zeulenroda mit 8,63 s. Kaum kleiner war das Teilnehmerfeld in der W 12, in der die Köstritzerin Leni Fischer in 8,51 s nicht zu bezwingen war. Hinzu kamen noch Silber über 60 m Hürden in 10,75 s und Bronze im Weitsprung mit 4,25 m.

Auch für die Senioren ging es um Edelmetall. Marcus Brieger (Schmölln) gewann das Diskuswerfen der M 35 mit 38,24 m vor Stephan Vogel (34,67 m) und Kay Saupe (28,26 m). In der M 45 ging Gold an Thomas Schwabe (alle Bad Köstritz) für 25,03 m. Der Zeulenrodaer Karsten Friedrich (M 40) testete sich im Diskuswerfen und siegte mit 39,51 m. Doppel-Gold holte sich außerdem die Köstritzerin Susann Schmieder (W 50) mit dem Diskus (21,46 m) und dem Hammer (20,67 m).

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein