Werner trifft beim Comeback: RB Leipzig gewinnt letzten Test

0
22
Leipzigs Spieler Timo Werner beim Kopfball.
Leipzigs Spieler Timo Werner beim Kopfball. Foto: Jan Woitas/Deutsche Presse-Agentur GmbH/dpa/Archivbild

Leipzig (dpa) – Fußball-Bundesligist RB Leipzig hat sich eine knappe Woche vor dem Ende der Winterpause für den Re-Start gegen Meister FC Bayern München gerüstet präsentiert. Im letzten Testspiel besiegte der DFB-Pokalsieger den tschechischen Erstligisten FK Mlada Boleslav am Samstag mit 4:0 (2:0). Vor 1300 Zuschauern im ausverkauften RBL-Trainingszentrum am Cottaweg feierte Timo Werner nach 73 Tagen Verletzungspause ein Comeback mit einem Treffer und steht somit auch bei der Fortsetzung der Bundesliga mit dem 16. Spieltag am kommenden Freitag gegen München (20.30 Uhr) zur Verfügung.

In dem Spiel über 4×25 Minuten sorgten die ohne den noch angeschlagenen David Raum sowie Torhüter Janis Blaswich angetretenen Gastgeber schnell für klare Verhältnisse. Marcel Halstenberg in der achten Minute und Kapitän Emil Forsberg fünf Minuten später dokumentierten die spielerische Überlegenheit.

RB-Trainer Marco Rose nahm zur Halbzeit einige Wechsel vor und verhalf so auch Nationalspieler Werner zu seinem Comeback. Zunächst aber nutzte Werners Sturmkollege Silva seine Chance und traf acht Minuten nach Wiederanpfiff zum 3:0. Werner selbst konnte in der 73. Minute über den vierten Treffer jubeln, als er einen Konter souverän abschloss. Eine Minute zuvor hatte der 26-Jährige noch frei vor dem Gästetorwart vergeben.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein