Positives Fazit nach Tag der offenen Tür

0
40
Ein großer Erfolg war der gestrige Tag der offenen Tür im Theater Gera. Foto: Ronny Ristok

Zum Weltkindertag, am 20. September, öffnete das Theater Gera die Türen für alle Neugierigen. Insgesamt über 2500 Gäste konnte Thüringens einziges Fünfsparten-Haus an diesem Tag begrüßen. Barbara Altenkirch, Marketingleiterin am Theater, zeigte sich äußerst zufrieden: „Wir hatten durchgehend hohen Besucherverkehr, besonders viele Familien mit ihren Kindern. Angetan zeigten sich die Gäste vom Bühnenraum und den Angeboten speziell für unsere kleinen Besucher.“ 

Neben einem öffentlichen Training des Thüringer Staatsballetts und Proben beispielsweise des Philharmonischen Orchesters, des Kinder- und Jugendchores und Aufführungen des Schauspielensembles und Puppentheaters konnten die Besucher auch einen Blick in die Werkstätten und den Kostümfundus werfen. Darüber hinaus lud das Kinder- und Jugendballett zu einer Mitmachaktion ein.

Drei Jahre konnte das Theaterfest pandemiebedingt nicht stattfinden. Umso mehr zeigte sich Sebastian Seidenglanz, stellvertretende Marketingleiter, der bereits zum wiederholten Mal den Tag der offenen Tür organisierte, erfreut darüber, dass die Veranstaltung dieses Jahr wieder stattfinden konnte. „Der Tag der offenen Tür bietet Interessierten die Möglichkeit hinter die Kulissen des Theaters zu schauen. Wir hoffen, auch beim jungen Publikum mit diesem Angebot das Interesse für unser Programm und unsere theaterpädagogischen Angebote zu wecken.“

Dieser Artikel wurde GERAaktuell als Pressemitteilung zugeschickt. Wir haben diesen Artikel unverändert veröffentlicht.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein